QTH-Locator mit GPS-Empfänger ermitteln

Moderne GPS-Geräte erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Durch das neue Hobby Geocaching, dass es seit einigen Jahren gibt, ist die Verbreitung der GPS-Empfänger deutlich angestiegen. Auch unter Funkamateuren ist dieses Hobby beliebt. Aber auch darüber hinaus ist bei Wanderfreunden oder Radlern die Zahl dieser Geräte angestiegen.

einstellungWenn schon ein entsprechendes Gerät vorhanden ist, so kann es auch dazu genutzt werden den QTH-Locator zu bestimmen. Dies ist möglich indem man die angezeigten Koordinaten (Längen und Breitengrad), die üblicherweise im Format Grad und Minuten angezeigt werden, mit einer Software oder online im Internet umrechnet. Aber es geht auch einfacher.

Man kann sich den QTH-Locator direkt anzeigen lassen, indem man den GPS-Empfänger einfach auf das Fomat des QTH-Locators umstellt. Das Menue in dem dies erfolgt, ist sicherlich bei jedem Gerät etwas anders. Dafür sind die Begrifflichkeiten des Karten- und des Koordinatensystems einheitlich. Es sind folgende Einstellungen am GPS-Empfänger vorzunehmen:

Positionsformat: Maidenhead
Kartenbezugssystem: WGS 84

ausgabeWechselt man dann auf die Karten- oder Koordinatendarstellung wird die eigene Position direkt als QTH-Locator angezeigt. Wenn Sie also einen GPS-Empfänger besitzen, probieren Sie es einfach mal aus. Es ist ein tolles Hilfmittel gerade auch, wenn man den eingenen QTH-Locator bei portabel QSO’s ermitteln muss.

Die hier beschriebene Vorgehensweis funktionioert bei GPS-Empfängern. Navigationssysteme wie sie im Auto verwendet werden verfügen über die oben beschriebene Einstellungsmöglichkeit in aller Regel nicht.

Nebenstehend ein Beispiel über den angezeigten QTH-Locator, hier der von DL8DBN in Meschede.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.