Hier mal wieder eine kleine Schaltung zum selber bauen. Mit einfachen Mitteln und Bauteilen, die man wahrscheinlich sowieso in der Bastelkiste liegen hat, lässt ein kleiner Durchgangsprüfer aufbauen. Die Schaltung sollte sich schnell auf einer Lochrasterplatine aufbauen lassen. Ich biete aber zusätzlich eine kleines Platinenlayout an. Der Aufbau sollte so sicherer gelingen.

Das nebenstehende Bild zeigt die Schaltung des Durchgangstesters. Basis ist ein Multivibrator dessen Signal über einen Transistor verstärkt und dann auf einen Lautsprecher gegeben wird. Über die Prüfspitzen wird die Betriebsspannung auf den Multivibrator gegeben. Wenn ein Durchgang vorliegt, bekommt die Schaltung Spannung und es ist ein Signal zu hören. Wenn kein Durchgang vorhanden ist, erfolgt keine Spannungsversorgung und der Lautsprecher bleibt stumm.
Hier das Platinenlayout des Durchgangstesters. Die Platine für einen maßstäblichen Ausdruck kann hier geladen werden.

Die Schaltung kann sicherlich ohne großen Aufwand auch auf einer Lochrasterplatine aufgebaut werden.

Hier der Bestückungsplan des Durchgangstesters.
Wer den Tester in ein Gehäuse einbauen will, muss nicht immer auf ein kommerzielles Gehäuse zurückgreifen. Ein selbstgebautes Gehäuse aus Sperrholz tut es hier auch.
 …und wenn das Gehäuse noch lackiert wird, sieht es doch eigentlich schon halbwegs ansehnlich aus.
Durchgangstester
Markiert in:                                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.