Die Bürgerstiftung Meschede hat in Kooperation mit Funkamateuren aus den Ortsverbänden Z92 und O30  in den vergangen Jahren einige Stratosphärenballons gestartet, mit denen Wetterdaten bis in eine Höhe von über 32km aufgezeichnet und live  ins Internet übertragen wurden.  Der Flugverlauf und die Wetterdaten konnten dabei dann in Echtzeit von den Schülern und anderen Interessierten verfolgt werden. Parallel dazu wurden die Messwerte  aufgezeichnet und stehen somit für die spätere Analyse zur Verfügung.

Die Zielsetzung unseres Projektes ist es, junge Menschen für Technik, ein technisches Hobby bzw. eine technische Ausbildung zu begeistern. Die nachhaltige Unterstützung des MINT-Unterrichtes ist dabei unser wichtigstes Anliegen.  So haben wir mit den beiden Mescheder Gymnasien, der Realschule und der Hochschule für Wirtschaft und Logistik in Hamm zusammengearbeitet. Die Schüler haben dabei stets eigene Projekte entwickelt und gebaut, die dann ebenfalls mitgeflogen sind.

Nun wurden die Redakteure der Fernsehsendung „Wer weiß denn sowas?“, die in der ARD ausgestrahlt wird, auf uns aufmerksam.  In dieser Sendung spielen jeweils Bernhard Hoecker und Elton, unterstützt durch je einen weiteren Prominenten, gegeneinander. Sie müssen Fragen aus 12 verschiedenen Kategorien beantworten.  Nachdem eine Frage beantwortet wurde, wird die Lösung mithilfe eines kurzen Films erläutert.

In der Sendung am kommenden Freitag  werden in einem der Lösungsfilme, Fotos und Filmausschnitte von unseren Ballonmissionen zu sehen sein. Da wir auch noch nicht wissen, um  welche Frage es sich genau handelt, müssen wir uns wie alle anderen Zuschauer auch, überraschen lassen.

Die Sendung wird am Freitag, den 30. November um 18:00 Uhr, im Ersten ausgestrahlt. Ab dann wird die Sendung sieben Tage in der ARD Mediathek online zur Verfügung stehen.

Bilder des Ballonprojektes werden in der ARD gezeigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.